Green Bay Packers Trikots

Alle Green Bay Packers Trikots:

Die in Wisconsin beheimaten Green Bay Packers wurden 1919 gegründet & sind bekannt durch ihren Super Bowl Trainer Vince Lombardi. Nach dem die heutige Superbowl Trophäe benannt ist.

Sie spielen in ihren klassischen Jersey Farben. Dunkel Grün, Gelb (Gold) & Weiß.

Bekanntestes Merkmal ist der gelb (goldene) Helm.  Dies liegt an dem Spitznamen der Packers – Cheeseheads.

Zurückzuführen ist dieser Spitzname auf den Bundesstaat Wisconsin. Dort ist die Molke Industrie so groß wie in keinem anderem US Bundesstaat. Dies bedeutet ausreichend Käse, Milch & weitere Molke Spezialitäten.

Green Bay

ICE BOWL 1967

Ein Spiel, dass einem wohl am meisten in Erinnerung geblieben ist, ist der 1967 ausgetragene Ice Bowl.

Die Packers trafen bei -25 Grad Celsius auf die Dallas Cowboys. Diese Temperaturen sind im Norden der USA nicht ungewöhnlich.

Dazu kam allerdings, dass sich vor dem Spiel eine glatte Eisoberfläche auf dem Spielfeld gebildet hatte. Die Rasenheizung hatte den am Spieltag gefallenen Schnee geschmolzen,  hinzu kamen die eisigen Temperaturen von -25 Grad Celsius und machte es zu einem unberechenbaren Untergrund.

Nichtsdestotrotz gewannen die Packers dieses Spiel mit 21:17 und gingen in die Geschichtsbücher ein.

Wenn du an die Green Bay Packers denkst, denkst du dann automatisch an Reggie White & seine 198 Sacks (zweiter der ewigen NFL Rekordliste)?

Sein Wechsel 1993 von den Philadelphia Eagles zu den Green Bay Packers war der prominente Auftakt der neu geschaffenen Unrestricted Free Agency.

Bis zum 01.03.1993 war den Spielern ein Wechsel, auch nach Ablauf der Vertrages, nur eingeschränkt möglich. 
Durch die Klage von White und anderen wurden diese Möglichkeiten deutlich erweitert und vereinfacht.

Eine Karriere der Superlative für Quaterback (QB) Brett Favre und die Green Bay Packers

Über Umwege kam Brett Favre 1992 von den Atlanta Falcons zu den Green Bay Packers.

Die Atlanta Falcons hatten 1991 Brett Favre an 33 Stelle im NFL Draft gepickt.

In Atlanta konnte er sich in der Rolle des Reservespielers aber mit zwei Interception aus vier Versuchen nicht gerade beweisen.

Der damalige New York Jets General Manager (GM) Ron Wolf hatte im Draft 1991 schon ein Auge auf Brett Favre geworfen, ihn allerdings nicht bekommen.

1992 startet Ron Wolf einen erneuten Versuch, diese mal aber als neuer GM der Packers. Im Tauschgeschäft bekam Ron Wolf und die Green Bay Packers Brett Favre, im Gegenzug erhielten die Atlanta Falcons den 1992 First Round Pick.

Von 1992 – 2008 bestritt Brett Favre jedes Spiel für die Green Bay Packers

Seine Rekorde stehen bis heute noch in den Geschichtsbüchern. 11 Pro Bowl, MVP, HoF und noch etliche mehr.

Seinen einzigen Super Bowl gewann er am 26.01.1997 in einem packenden Finale gegen die New England Patriots mit 35:21.

Leider haftet an ihm auch ein Negativ Rekord und zwar, der der meisten Interceptions mit 336.